Startseite | Kontakt-Formular - 1. Vorstand | Kontakt - Webmaster | Impressum | Datenschutzerklärung | FAQs | Sitemap

NGC7317-20C - Stephans Quintett

Objekt Eigen-Name Objekt-Typ Sternbild Helligkeit (visuell)
NGC7317 bis 7320C Stephans Quintett Galaxiengruppe Pegasus 13,2 m bis 16,9 m
Rektaszension Deklination Winkelausdehnung Entfernung Entdeckung
22h 36m +33° 57‘   270 Mio. Lj E. J-M. Stephan 1877

VSS Wolfgang Bodenmüller

NGC7317-20C - Stephans Quintett
   
NGC7317-20C - Stephans Quintett
   
NGC7317-20C Stephans Quintett

Daten: NGC7317-20C - Stephans Quintett am 06. Sept. 2005 - 23:17 MESZ - Instrument: Refraktor Borg ED APO 100/640mm - Montierung: Takahashi EM 200 - Kamera: CCD Kamera SBIG ST-2000 XM - Belichtungszeit: 3x800s - Standort: Stockach - Fotograf Wolfgang Bodenmüller
Galaxie/Helligkeit Galaxie Galaxie Galaxie Galaxie
NGC 7317 NGC7318A NGC7318B NGC7319 NGC7320C
13,6 m 13,4 m 13,2 m 13,3 m 16,0 m

Hinweis
Die Galaxiengruppe Stephans Quintett besteht aus den Galaxien NGC7317, NGC7318A, NGC7318B, NGC7319 und NGC7320C.

Kurz-Info

Die Galaxien NGC7317-20 sind im Sternbild Pegasus zu finden. Stephans Quintett ist etwa 270 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Die Galaxiengruppe wurde erstmals 1877 von dem französischen Astronom Édouard Jean-Marie Stephan beobachtet und ist die Heimat von Milliarden Sternen.

Bei der ursprünglich zu Stephans Quintett gerechneten Galaxie NGC7320 handelt es sich jedoch um ein „nur“ 35 Millionen Lichtjahre entferntes Vordergrundobjekt/Galaxie.

Stattdessen wird heute die Galaxie NGC7320C zu Stephans Quintett gezählt und somit ist das Quintett wieder vollständig. Fachleute vermuten, dass sich die fünf Welteninseln im Lauf von Milliarden Jahren zu einer großen elliptischen Galaxie vereinigen.

> Sternwarte Singen e.V. bei >> Facebook

Copyright © 1984 - 2018 - Sternwarte Singen e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 2303.