Startseite | Kontakt-Formular - 1. Vorstand | Kontakt - Webmaster | Impressum | Datenschutzerklärung | FAQs | Sitemap

M 8 / NGC 6523 - Lagunennebel

Objekt Eigen-Name Objekt-Typ Sternbild Helligkeit (visuell)
M8 / NGC6523 Lagunen-Nebel Emissionsnebel Schütze 6,0 m
Rektaszension Deklination Winkelausdehnung Entfernung Entdeckung?
18h 03m −24° 23′ 60' × 40' 5.200 Lj Le Gentil/Flamsteed

VSS Galerie

M8 / NGC6523 Lagunennebel

Daten: M8 / NGC6523 Lagunennebel im Sternbild Schütze am 25. August 1992 - 23:33 MESZ - Kamera: Spiegelreflexkamera Olympus OM-1 - Objektiv: 135 mm Teleobjektiv - Belichtungszeit: 20 Minuten - Blende: 2.8 - Film: Kodakchrome 200 - Standort: Schiener Berg / Höri - Fotograf Wolfgang Bodenmüller
   
M8 / NGC6523 Lagunennebel

Daten: M8 / NGC6523 Lagunennebel im Sternbild Schütze am 18. August 2006 - 23:30 MESZ - Instrument: Skywatcher Newton Spiegel 200/1000 mm auf modifizierter EQ-6 Montierung - Digitalkamera: Canon EOS 310Da modifiziert mit Baader DSLR H-alpha Korrekturfilter - Brennweite: Fokalaufnahme 1000 mm - Empfindlichkeit: 800 ISO - Belichtungszeit: 5min - Standort: Mittelgebirge Thüringer Wald / Thüringen - Fotograf Tobias Dietrich

Kurz-Info
Nur in den Sommermonaten ist von Deutschland aus der Lagunennebel, mit der Bezeichnung M8 oder auch NGC6523, im Sternbild Schütze zu sehen. Mit seiner Deklination von -24°23´ ist der Emissionsnebel wegen der durch Streulicht verursachten Aufhellung des Horizonts nicht einfach zu beobachten. Deswegen ist ein streulichtarmer Standort eine zwingende Voraussetzung für das Gelingen einer exzellenten Aufnahme des prächtigen Nebels.

Vor der imposanten Nebelregion befindet sich der 1680 entdeckte Sternhaufen NGC6530.

Emissions-Nebel
Als Emissionsnebel, lateinisch emittere = aussenden, werden in der Astronomie Wolken interstellaren Gases bezeichnet, die selbst Licht emittieren. Damit unterscheiden sie sich grundlegend von Reflexionsnebeln, welche lediglich das eingestrahlte Licht von benachbarten Sternen reflektieren. Als Energiequelle, die diese Nebel zum Leuchten anregen, sind üblicherweise hochenergetische Photonen eines oder mehrerer benachbarter heißer Sterne verantwortlich.

> Sternwarte Singen e.V. bei >> Facebook

Copyright © 1984 - 2018 - Sternwarte Singen e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 3065.