Startseite | Kontakt-Formular - 1. Vorstand | Kontakt - Webmaster | Impressum | Datenschutzerklärung | FAQs | Sitemap

Brocken-Gespenst

Fotograf Harald Wochner

Brocken-Gespenst. Am 27.02.2006 wurde dieses Bild auf dem 1800m hohen Rigi bei Luzern/CH fotografiert.

Aussicht auf die imposante Bergstation des Rigi bei Luzern in der Schweiz. Foto Harald Wochner 2006

Kurz-Info
Das berühmte Brocken-Gespenst tritt häufig mit Glorien auf. Es ist nichts anderes als der projizierte Schatten des Beobachters auf einer Nebelwand. Durch das Wallen des Nebels ändert das „Gespenst“ seine Form, ohne dass der Beobachter sich selbst bewegt. Dazu kommt noch, dass der Mensch bei Nebel Entfernungen nur schlecht abschätzen kann. Durch eine falsche perspektivische Korrektur des menschlichen Gehirns erscheint dem Betrachter das gesehene Brocken-Gespenst oft riesig. Der Name dieser Erscheinung rührt übrigens daher, weil der Naturliebhaber auf dem 1141m hohen Brocken im Harz besonderst oft dieses Phänomen beobachten kann.

Daten: 27. Februar 2006 - 8:40 MEZ - Kamera: DSLR Canon EOS 300D - Fotograf Harald Wochner

> Sternwarte Singen e.V. bei >> Facebook

Copyright © 1984 - 2018 - Sternwarte Singen e.V. - Alle Rechte vorbehalten.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 59.